Schlagwort-Archiv: Hörgeschädigte

Sachstand GEPA, Erste Bewertung des geplanten GroKo-Vertrages für die Bereiche Soziales und Eingliederungshilfe und weiteres

Liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

was lange währt, wird endlich gut: Die Dokumentation der Fachtagung „Eine für alle – das inklusive Gemeinwesen gemeinsam voranbringen“ vom 12. April 2013 ist nun online verfügbar: http://gruene-fraktion-nrw.de/aktuell/publikationen/pubdetail/nachricht/eine-fuer-alle-das-inklusive-gemeinwesen-gemeinsam-voranbringen.html

Ich hoffe, dass wir hiermit eine gute Grundlage für die weitere Arbeit haben und wünsche eine anregende Lektüre. Eine Druckfassung ist aus Kosten- und logistischen Gründen nicht produziert worden, da unserer Erfahrung nach die Meisten nur Auszüge benötigen, die ja individuell und nach Bedürfnislage ausgedruckt werden können.

Weiterlesen

Seit Ende August diesen Jahres liegt dem Parlament und der interessierten Öffentlichkeit eine Studie der Universität zu Köln zur Situation und Teilhabe von Hörgeschädigten und Taubblinden in NRW vor, die das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (MAIS NRW) in Auftrag gegeben hat.

Manuela Grochowiak-Schmieding MdL, Sprecherin für Sozialpolitik, fasst zusammen: „Zunächst einmal stellt die Studie fest, dass es sich um eine sehr heterogene Gruppe von Menschen in sehr unterschiedlichen Lebenslagen handelt. Sie geht, trotz eine sehr dünnen und teils ungenauen Datenlage, davon aus, dass in NRW etwa 3,2 Millionen Menschen mit einer Schwerhörigkeit in verschiedenen Graden leben. Das sind nicht wenige! Bei Förderung, Beratung und Assistenzen konstatiert die Studie zwar eine positive Entwicklung, stellt jedoch ebenso fest, dass für eine echte Teilhabe noch viel getan werden muss.

Weiterlesen